23 Juni 2017

WFF - Hunger und Durst



An unseren drei achtzehn jährigen Jungs können wir hautnah erleben, wie auch wir die ersten Festivals überlebt haben: die Dose Ravioli und ein Linseneintopf war immer mit dabei. Ein kleiner Campingkocher das höchste der Gefühle. Und wenn alles nichts hilft, dann wird der Doseninhalt eben kalt verzehrt.



Davon sind wir mittlerweile weit entfernt! An einer ausgezogenen Kabeltrommel tuckert das Notstromaggregat und versorgt mehrere Kühlschränke mit Strom. Im Kühlschrank fühlen sich Bier, Schnaps und Fleisch pudelwohl. Allerdings sind auch Oliven, Salatgurken, Grillsaucen, Maiskolben, Butter, Knoblauch und Lauchzwiebeln vorhanden.

Für die Zubereitung von Braten, Roster, Steaks und Rippchen steht ein Kugel- und ein rechteckiger Grill zur Auswahl. Und wir hatten auch schon mal selbstgemachtes Sushi dabei. Wir wollen uns schließlich gesund ernähren!

Keine Kommentare: