31 Dezember 2016

40. Silvester-Modellraketen-Start der Arbeitsgemeinschaft Raketenmodellsport

Mein Arbeitskollege Torsten hat mich auf eine Veranstaltung am Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn" hingewiesen: selbstgebastelte Modellraketen werden zum vierzigsten Mal zu Silvester gestartet. Und tatsächlich sind auch viele Zuschauer anwesend. Die große Rakete steht natürlich schon jahrzehnte und bewegt sich keinen Millimeter, aber die kleinen Raketen haben eine Startrampe vor dem Gebäude und zischen fröhlich in die Höhe. Die kleineren nicht ganz so hoch, aber es gibt auch größere, die auch zu hoch fürs Auge fliegen. Doch alle haben eines gemeinsam, sie fallen nach wenigen Sekunden wieder auf die Erde zurück. Einige verfangen sich dabei in den umstehenden Bäumen. Oder sie landen auf dem Dach. Aber viele schaffen es auch zurück auf die Wiese und können von dort unkompliziert eingesammelt werden. Eine Stunde lang dauert das Spektakel. Leider war ich zu spät für die erste Reihe, aber dafür habe ich ein schönes Selfie gemacht. Allen einen guten Rutsch!

Keine Kommentare: