17 Mai 2012

Männertag 2012

Pünktlich versammelten wir uns in Herrenhaide am vereinbarten Treffpunkt. Die Laufräder blieben allerdings noch in der Garage, denn der MDR wollte einen schönen Bericht über uns erstellen. Das bot uns Zeit für das erste Männertagsgetränk.
Axel wurde als Chefentwickler aus der Menge vor die Kamera gezerrt und sollte erzählen, wie es zur Idee kam und was alles verwirklicht werden konnte.
Damit ich nicht auf einem langweiligen Rad nebenher fahren und mich schämen musste, durfte ich das alte Bike von Axel fahren, was er vor Jahren umgebaut hatte: der Sitz besteht aus einem bequemen Sessel, der allerdings sehr tief angebracht war. Nach einer kurzen Einweisung drehte ich die erste Probefahrt und ich fühlte mich dabei noch nicht richtig wohl: Der Lenker benötigt einen großen Radius und eine scharfe Kurve ist damit kaum möglich. Auch muss die Kraft nicht über die Arme auf das Lenkrad gehen, sondern durch kräftiges Drücken in den Sessel. Nach den ersten Schwierigkeiten hatte ich dann doch den Bogen raus und überholte die beiden Laufräder öfters provokant :)
Die Jungfernfahrt hatte den Männern gezeigt, dass es anstrengend und schmerzhaft werden kann. Deshalb war keine lange Route geplant. Da aber Sven vom MDR an verschiedenen Orten filmen wollte und auch selbst mit auf einem Laufrad fuhr, fiel die Entscheidung auf die Parkschänke in Limbach-Oberfrohna.
Wie erhofft waren schon viele Männer im Biergarten, beste Kulisse für den Abspann:
Und so präsentiert sich der Bericht auf MDR: http://www.mdr.de/sachsenspiegel/video56348.html Wir hatten jetzt allerdings keine fremde Kamera zu fürchten und stärkten uns dementsprechend mit einem ordentlichen Männergetränk und Gegrilltem.
Das meiste der Strecke hatten wir geschafft, es ging nur im stetigen Wechsel hoch und wieder runter, wobei runter eindeutig mehr Spaß gemacht hat!
Und hier nochmals die Route, wobei ich sie hoffentlich richtig aus dem Gedächtnis nachgebastelt habe:

Keine Kommentare: