07 Dezember 2017

Stone, der LostPlace



Kaum zu übersehen, ich befinde mich in einem LostPlace. Spätestens in einer solchen Umgebung lohnen sich meine Sicherheitsschuhe: Glasscherben, rostige Nägel, undefinierbare Flüssigkeiten und vieles mehr. Das einzige Problem besteht nur bei den Hinterlassenschaften der Hunde. Da würde ich gerne mal den Besitzer in den warmen Haufen stupsen...



Die Fragezeichen beim Geocaching sind eigentlich überhaupt nicht mein Ding. Da ich aber das Hinweisbild sofort zuordnen kann, versuche ich mein Glück. Die Örtlichkeit habe ich 2014 schonmal während des 2. Citos bereinigt. Also nichts wie hin zu den beiden Baracken.



Die beiden Gebäude machen für einen LostPlace einen erstaunlich guten Eindruck. Der Fußboden sieht beinahe besenrein aus, zumindest liegt in meiner Wohnung mehr Krempel rum... Ok, das Dach ist augenscheinlich an mehreren Stellen undicht und die Wände sind reichlich mit Graffiti und schlauen Sprüchen mit klugen Rechtschreibfehler gesegnet.



Die Erleuchtung wird mir aber nicht zuteil, obwohl ich sogar einen zweiten Termin um 22:30 Uhr wahrnehme. Ich kann zwar ein paar Kleinigkeiten im UV-Licht entdecken, aber zum Logbuch hat es mich nicht geführt. Deshalb schaue ich auch etwas betrübt aus der Wäsche... kein Smiley :(



Keine Kommentare: