19 Dezember 2016

Weihnachtsfeier und Eisstockschießen

Obwohl alle einen harten Arbeitstag hinter sich haben, treffen wir uns gegen 17:30 Uhr am Uferstrand zur Weihnachtsfeier mit anschließendem Eisstockschießen. Die Reden der beiden Geschäftsführer fallen angenehm kurz aus und wir stürzen uns ausgehungert auf das Buffet: Gänsekeule, Knödel, Rotkraut, Salat und Nachtisch. Ebenso kann ich mir eine leckere Kürbissuppe ergattern. Nur die Löffel sind gerade keine sauberen mehr vorhanden, da schnappe ich mir einfach einen dicken Strohhalm. Funktioniert einwandfrei :) Gut gestärkt geht es nun zum sportlichen Teil. Eine kurze Einweisung genügt und wir haben die Grundlagen intus. Wie werden die Punkte gezählt, wer spielt alles in einem Team. Und ganz einfach ist es doch nicht, den Eisstock gut zu platzieren: entweder zu kurz ohne den nötigen Schwung, aber auch zu viel Power und der Eisstock schießt bis zur rückwärtigen Bande durch. Dann noch links und rechts Abbieger. Oder vielleicht sogar den Eisstock eines Teammitgliedes aus dem Kreis schießen. Aber lustig ist es auf jeden Fall und für 40 Euro pro Stunde nicht zu teuer.

Keine Kommentare: