24 März 2018

W wie "Der Wachtturm" der JVA Chemnitz



Das schöne Wetter verlockt zu einem längeren Spaziergang! Deshalb mache ich mich auf in Richtung der ehemaligen Justizvollzugsanstalt (JVA) in der Reichenhainer Straße. Aber nicht zum Probesitzen sondern natürlich auf der Jagd nach der versteckten Dose. Der Weg ist etwas abenteuerlich, doch die Bahnstrecke ist schon lange stillgelegt.



Erfreut stelle ich fest, dass kein Hinweis auf Privatgelände oder "betreten verboten"-Schild vorhanden ist. Die Türe ist nur angelegt und quietscht nicht mal. Das ist ja einladend :) Der Eigentümer hat in der Cachebeschreibung beschrieben, dass nur im Erdgeschoss gesucht werden muss. Und hier werde ich auch schnell fündig.



Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Cacher in einem Lostplace die Möglichkeit nicht nutzt, noch weitere Eindrücke zu sammeln. Und ohne Verbot erst recht nicht. Deshalb teste ich vorsichtig die Treppen. Doch diese sind aus Metall und in einem hervorragendem Zustand. Kein Ächzen und Stöhnen oder Vibrieren, wie ich das von anderen Gelegenheiten kenne. Sehr gut.



Die Aussicht ist sehr gut, wobei die Vegetation etwas zurück geschnitten werden müsste. Aber ich befinde mich ja auf einem Lostplace. Mit etwas Arbeitseinsatz könnte der Turm wieder offiziell genutzt werden. So erfreue ich ich aber am kleinen Ausflug und mache den nachfolgenden Cachern Platz.



Geocache #1.858: W wie "Der Wachtturm" der JVA Chemnitz

Keine Kommentare: