10 August 2012

Rock im Betonwerk

Eine Woche nach Wacken war es wieder soweit: Chemnitz-Metal-Bach öffnete wieder die Betontüren fürs dritte RiB! Natürlich waren wir wieder dabei und veranstalteten einen Wackenstammtisch. Bei bestem Wetter kauften Ossi und ich uns spontan das Sorglosticket. Rein und raus so oft wir wollen und das an allen Tagen. Klasse! Endlich kann die wärmende Jacke auch später aus dem Auto geholt werden. Das Programm ist auch jedes Jahr größer und anspruchsvoller geworden. Inzwischen sind es drei Festivaltage und die letzte Band spielt in der Halle bis gegen vier Uhr morgens. Meine Höhepunkte waren 'Sabaton' und 'Saltatio Mortis', jeweils aus nächster Nähe und 'J.B.O.' und 'Die Apokalyptischen Reiter' aus etwas größerem Abstand.
Am zweiten Tag durfte ich mich als Fahrer auf den Weg machen. Wegen einer Baustelle wurde ich bis Burgstädt umgeleitet. Aber wir schafften es trotzdem zur ersten Band. Kurze Zeit später war unser Stammtisch komplett. Das Bier schmeckte gut und floss in Strömen, ich genehmigte mir Blubberwasser. Naja, kein Problem, ich werde ja auch oft rumgefahren... Leider waren die Festivaltage wie immer viel zu schnell vorbei, und damit auch mein Urlaub!

Keine Kommentare: