06 Mai 2018

Spaziergang von Bardolino nach Garda und zurück



Obwohl wir uns noch in der Vorsaison befinden, ist die schwierige Parkplatzsituation spürbar! Doch plötzlich liegt ein großer Parkplatz vor uns. Schnell ist der Roller für Joel ausgepackt. Damit ist der Kleine schneller unterwegs und das auch noch ermüdungsfrei.



Der Wanderweg direkt am Wasser macht Spaß, aber die Sonne brennt erbarmungslos auf uns herab. So sind wir ganz froh, dass wir in Garda an einem Eisstand vorbei kommen. Jetzt gönnen wir uns alle unser Lieblingseis. Im Schatten schlecken wir den frostigen Snack.



Auf dem Rückweg müssen wir uns allerdings etwas beeilen, da die Parkzeit gegen uns tickt. Obwohl wir den gleichen Weg zurücklaufen, sieht doch alles wieder etwas anders aus, aber zum Glück erreichen wir trotzdem pünktlich unser Auto.



Keine Kommentare: