15 Juli 2017

Katja und Frank poltern!



Frank ist bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei der Schalmeienzunft, geht arbeiten, kennt aber auch die Nachbarn. Deshalb ist es gut, dass die Wiese vor seinem Haus so groß ist und mehrere Zelte aufnehmen kann. Das ist auch sehr gut und der Wettergott drückt auch ein Auge zu und lässt die Sonne strahlen. Beste Voraussetzungen für eine gelungene Polterei!



Die Feuerwehr fährt mit einem alten Auto vor, dass etwas überarbeitet wurde. Schnell springen Katja und Frank in die Feuerwehrklamotten, um den verunfallten Strohmann zu bergen. Überall sind ein paar Münzen versteckt, die es jetzt zu finden gilt. Für die Zuschauer ist es Spaß, die beiden Polterer quälen sich in der Hitze ab und schwitzen ausgiebig.



Nur gut, dass der körperliche Einsatz ein gutes Ende findet. Alle sind zufrieden und widmen sich wieder mehr Musik, Bier und Feuerstelle. Obwohl es Hartmannsdorfer Bier gibt, geht es mir blendend. Ich esse aber auch immer wieder mal eine Roster oder ein belegtes Brötchen.



Irgendwann setze ich mich ans wärmende Lagerfeuer und bald kommt Madeleine und Chris dazu. Er erzählt mir, dass er jetzt oft im Studentenclub ist und deshalb mit sehr wenig Schlaf auskommen muss... Wenige Minuten später missbraucht er mich als Kopfkissen und schläft schnell ein. Da kann ich mich voll auf Madeleine einstellen, wir haben uns ja schon Jahre nicht gesehen und viel zu erzählen...



Da ich zu spät mit dem Rad nach Mühlau gefahren bin, habe ich den Auftritt der Schalmeienzunft leider nicht gesehen. Aber der LKW steht noch und die Bescherung ist auf dem Vorplatz zu bewundern. Hier ein paar Fotos.



Keine Kommentare: