10 Juni 2017

heavy24



Pünktlich um 11 Uhr schlendere ich mit Felix über den Platz um schon mal eine grobe Orientierung zu finden. Noch sind keine Menschenmassen in Sicht, alles geht etwas beschaulicher zu. An den Verkaufsständen sind alle entspannt und die Auswahl ist groß. Ich bin aber nicht auf der Suche nach einem sportlichen Oberteil, sondern fahre auch in alten Baumwoll-T-Shirts. Es kommt aufs radeln an, nicht auf die Klamotten. Aber viele sehen das anders...





Kurz vor dem Start wird es aber doch eng: hunderte Fahrer und Zuschauer drängeln sich um die besten Plätze. Für Fotografen besonders ärgerlich, wenn sich große Menschen aus dem Nichts vor der Kamera aufbauen und dort verharren. Gerne hätte ich dann eine große Fliegenklatsche!



Das Rennen startet auf dem Parkplatz, denn wird der Stausee umrundet, am Tiergehege entlang, durch den Badebereich zurück zur Veranstaltungswiese. Hier gibt es die Wechselzone, das Kinderrennen, Roster, Bier und mehr... Im Livestream werden mehrere Kameras eingesetzt, so fühlt man sich beinahe wie direkt an der Strecke.



Keine Kommentare: