02 Juni 2017

Erlichthofsiedlung in Rietschen

Das lange Pfingstwochenende habe ich noch mit Urlaub davor und danach verlängert. So verläuft die Fahrt entspannt und wäre der Stau um Dresden nicht gewesen, hätten wir es locker in zwei Stunden geschafft. So sind wir etwas länger unterwegs bis zur Erlichthofsiedlung in Rietschen, aber auch der längste Stau löst sich irgendwann auf.



Unser Hofladen im Schrotholzhaus ist schnell gefunden und im Dachgeschoss warten 12 Matratzen auf uns. Die Temperatur ist kühler als erwartet, das ändert sich aber nicht, bis wir ins Bett gehen. Draußen kühlt sich die Umgebungstemperatur in der Nacht merklich ab, deshalb schwitzen wir alle beim zu Bett gehen.



Frühstück und Abendessen nehmen wir direkt am Hofladen ein. Morgens reichlich Kaffee oder Tee, Wurstbrot, Kuchen und mehr. Abends wird alles auf den Grill geworfen: Steaks, Roster, gefüllte Champignons, Zucchini und Bananen. Und es schmeckt alles lecker!



Keine Kommentare: