29 April 2017

Geocachen an der Strelasundbrücke

Am Auto zurückgekehrt, entledige ich mich meines Gepäcks und der Kamera. Es ist schon dunkel und das hilft mir bei der Suche nach Geocaches wenig...



Der erste Cache ist gut über eine Straße mit Kopfsteinpflaster zu erreichen. Eine kurze Suche genügt und ich habe das Loch im Baum entdeckt und das Logbuch in der Hand.

Der zweite Cache verspricht spannender zu werden! Schon in der Cachebschreibung wird auf einen Inbusschlüssel verwiesen, den ich natürlich nicht dabei habe. Doch die Lösung für das Problem liefert der Owner gleich selber: das gute Ding hängt mit einem starken Magneten am nächsten Verkehrsschild. Doch wo ist der Cachebehälter? Ich suche nach einem Vogelhaus oder sonstwas und laufe dabei immer an einem Rohr der Wasserwirtschaft vorbei. Ihr ahnt es schon, der Inbus passt genau zu diesem Rohr. Das ist ja mal unauffällig :)

Keine Kommentare: