20 April 2017

13 Monate ohne Fernsehen und Radio

... und es geht mir blendend! Seit 29.02.2016 bin ich ohne Kabelanschluss, kein Fernsehen und kein Radio. Ich habe keine Ausfallzeiten, keine Entzugserscheinungen, dafür aber mehr Freizeit und kann diese auch selber einteilen, wie ich es möchte. Selbst der Bondaffe hat einen schönen und langen Text zu diesem Thema geschrieben.

Als nächstes muss ich mich um die GEZ kümmern. Vielleicht besteht doch irgendwie eine Lösung, wie ich mich dort abmelden kann, wenn ich die Leistung nicht beziehen will. Leider habe ich aber einen PC, damit wird es schon sehr unwahrscheinlich...

Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich die Arbeitszeit optimieren kann. Ein guter Ansatz dabei ist meine ausgiebige Mittagspause, die ich gerne im Stadtpark verbringe.

Keine Kommentare: