22 Februar 2017

Pfannenpizza

Heute teste ich eine neue Pizzavariante, denn letztes Mal in der Mikrowelle war ja nicht so der Brüller. Heute geht es in die Pfanne. Als Boden verwende ich hier dünn geschnittene Kartoffelscheiben, die ich überlappend in der Pfanne verteile. Nun etwas Tomatenpampe drüber, nicht zu viel, sonst schwimmt später alles... Dann ein paar Truthahnsalamiescheiben, Pilze in Scheiben, Mozarella und in die Mitte ein Ei. Deckel drauf und abwarten... Eine Viertelstunde später beäuge ich mein Kunstwerk: der obere Teil ist super geworden und schmeckt toll. Der Kartoffelboden hält leider nicht zusammen, so habe ich einfach nur einen leckeren Pizzahaufen auf dem Teller. Es gibt schlimmeres!

Keine Kommentare: