10 Februar 2017

neue Firmenadresse?

Seit vielen Monden sind die Chefs auf der Suche nach einem neuen Domizil für unsere Firma. Entweder ist die Lage nicht hübsch, das Gebäude nicht repräsentativ, die WCs mit Makel, die Raucherecke zu zugig, oder der Mietpreis zu hoch. Doch nun steht das Gebäude fest: beinahe in der Nachbarschaft! Auf den ersten Blick würde es jedes Gefängnis mit Stolz erfüllen, doch wahrscheinlich sind hier die inneren Werte ausschlaggebend. Das doofe Fußvolk hat zumindest schon mal den Architektenplan studieren dürfen. Ein paar Kleinigkeiten wären noch zu klären, so ist zum Beispiel noch kein ordentlicher Fußboden bei der Adressverarbeitung vorgesehen. Bis jetzt ist da nur nackter Beton. Naja, zum angeben sind eh andere Abteilungen wichtiger... Und der Mietvertrag ist ja auch noch nicht unterschrieben... Aber mit dem neuen Wissen schaue ich mir die zukünftige Adresse etwas genauer an: meine Mittagsrunde durch den Stadtpark bleibt erhalten, es sind nur Start und Ziel um ein paar hundert Meter verschoben. Ebenso werde ich mir keinen Parkplatz im Gelände für monatlich 30€ gönnen. Das Geld gebe ich lieber für andere Wünsche aus :) Im Foto sind zwei Parkmöglichkeiten außerhalb zu sehen: einmal bei der Gartenanlage (spätestens wenn dort wieder Betrieb herrscht, ist damit Schluss) und dann gibt es noch eine kurze Sackgasse beim Lieferanteneingang der Selgros. Also stelle ich mich schon mal darauf ein, mein Auto weiterhin an meinen üblichen Stellplätzen zu platzieren.

Keine Kommentare: