22 September 2016

Tagesausflug nach Bamberg

Kurz nach dem Frühstück geht es los nach Bamberg um den größten unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern zu bestaunen. Dazu gönnen wir uns eine Stadtführung und der Guide ist ein Original Bamberger Jung, der seine Stadt in den höchsten Tönen lobt. Natürlich erfahren wir von den Rosenmädchen, die ihrer Arbeit nachgehen und dabei eine rote Rose oder ein rotes Tuch tragen. Die Einnahmen gehen, bitte jetzt keine überraschten Laute ausstoßen, natürlich an die Kirche. Die Weiß- und Schwarzgerber haben ihre Häuser auch ganz zentral, obwohl es bestialisch stinkt! Schon früher öffnet Schmiergeld Tür und Tore. Imposant ist aber der Dom, doch leider ist er außen eingerüstet. Aber das muss wohl sein bei so einem großen Bauwerk.

Keine Kommentare: