04 Juni 2016

Wirtschaftshof Sachsenland

Die Artikel im Discounter sind ja nicht schlecht, aber ich habe mir wieder einmal Gedanken gemacht, ob es nicht noch besser geht. Und dabei bin ich auf den Wirtschaftshof Sachsenland gestoßen, der nur einige hundert Meter von meiner Wohnung einen Hofladen betreibt. Ich sattle also schnell mein Rad, stecke die Radfahrtasche an den Gepäckträger und los geht es. Nur gut, dass ein Rentnerehepaar vor mir mit dem Auto auf den Platz fährt. Der Hofladen scheint ein Geheimtipp zu sein, denn Werbung sehe ich nur an der Straße, auf dem Firmengelände keinerlei Hinweis. Doch die Rentner wissen, wo es lang geht, also folge ich zielsicher. Und tatsächlich nutze ich die Zeit bis ich dran bin, mich eingehend mit den Artikeln zu beschäftigen. Viele Artikel sind aus eigenem Anbau und die restlichen sind aus Produktionsstätten, die in unmittelbarer Nähe liegen. Das gefällt mir doch super! Nachdem ich das meiste verzehrt habe kann ich nur bestätigen, dass es mir geschmeckt hat und ich dort öfters einkaufen werden. Daumen hoch!

Keine Kommentare: