10 Juni 2016

12. Ballonfest

Vor Jahren bin ich auch schon mal mit einem Heißluftballon mitgefahren. Damit kenne ich mich aus und weiß aus eigener Erfahrung, dass die Mitfahrer kräftig Hand anlegen müssen: das Ballonpacket wird aus dem Anhänger gehoben. Auf die Seite gelegt, die Hülle in Windrichtung gelegt, der Korb wieder aufgestellt, der Ventilator positioniert, zuerst mit kalter Luft die Hülle gefüllt. Nach unendlich langer Zeit tritt der Brenner in Aktion: mit kurzen Feuerschüben wird die Luft im Ballon vorsichtig erhitzt. Langsam richtet sich der Gigant auf und die Fahrgäste können in den Korb steigen. Die Bodenmannschaft sicher den Ballon, er ist aber auch mit einem dicken Seil am Begleitfahrzeug gesichert. Und dann geht es nach oben... Guten Flug!

Keine Kommentare: