07 Juli 2015

Wassermelone für Checker!

Bei einer Wassermelone kann man eigentlich nicht viel falsch machen? Stimmt! Aber man kann es auch besser machen :) Deshalb hier der Tipp, wie Tropfen auf Nase, Mund und Hände vermieden werden kann: Zuerst wird die Wassermelone halbiert. Nun ungefähr fingerdicke Scheiben schneiden. Und nun kommt der Checkertrick: die Wassermelone nochmals um 90° drehen und nochmals fingerdicke Schnitte setzen. Dieses Mal entstehen aber kleine quadratische Säulen, die wunderbar zu greifen und essen sind. Und noch ein Tipp: Wassermelonenkerne

Keine Kommentare: