20 Juni 2015

mit den Schalmeien unterwegs

Schon um 16 Uhr treffen wir uns am Bus und zuerst geht die Fahrt Richtung Herrenhaide zu "M. Günther". Hier sollen die Gäste überrascht werden, doch bei einer Meute Musikanten ist das gar nicht so einfach! Doch schon erklingt der Einmarsch und das letzte Augenpaar sucht erschrocken nach der Lärmquelle. Da ich das Repertoire zu genüge kenne, suche ich in aller Ruhe den Bierwagen und bestelle mir ein Helles. Als ich den Geldbeutel zücke, kommt nur der Hinweis, dass heute alles aufs Haus geht. Das ist ja klasse und ich mache mich gleich auf den Weg zum Steak. Denn Steak und Bier, das rat ich dir :)

Auf dem Weg zur Toilette komme ich an der Bar vorbei. Auch gut! Da versuche ich doch gleich mal, alle Shakes zu testen. Das gelingt mir zwar nicht, ist aber auch ganz gut so, denn im Bus gibt es ja auch noch Getränke.

Kurz vor den letzten Liedern der zweiten Runde stelle ich mich am Flammlachsstand an, denn das rosa Fleisch duftet herrlich und ich habe das in Wacken schon mal probiert. Oberlecker würde unser Phototourchef sagen, doch leider hatte ich keine Tupperware dabei, für den kleinen Hunger unterwegs... Im Bus herrscht entsprechend lockeres und lautes Treiben, doch wir kommen trotzdem ohne Probleme in Niederbobritzsch an. Dort liefern die Schalmeien zwei klasse Runden, wobei die zweite Runde beinahe nicht enden will. Gegen halb zwölf ist dann endlich Feierabend. Da ich zufällig zur gleichen Zeit wie Carola am Bus bin, erkläre ich mich bereit, sie auf der Heimfahrt in ihrem Auto zu beschützen. Außerdem will ich ins Bett :) Deshalb sperre ich um halb eins meine Wohnung auf, als die anderen gerade den Bus zur Heimfahrt besteigen. Der Schlaf ist lang und erholsam nach diesem schönen Tag.

Keine Kommentare: