07 Juni 2015

Frühstück

Natürlich bin ich erst spät in der Nacht mit dem Rad daheim angekommen und gönne mir eine lange Nacht. Morgens um halb zehn wälze ich mich noch reichlich verschlafen aus den warmen Federn und koche einen grünen Tee, dazu noch zwei weiche 6-Minuten-Eier. Der Vollständigkeit halber zeige ich noch meinen Siedlern, was sie heute für mich erledigen können: Getreide anbauen, Bier brauen, Gold und Kohle suchen, Bäume pflanzen,... das volle Programm eben :)

Früher habe ich mir ja den Streß gemacht, die Fotos des Tages sofort online zu stellen. Das haben zwar die wenigsten zu schätzen gewusst, aber ich bemerke doch an vielen Stellen, dass der Informationsfluss etwas träger ist. Zum Beispiel gibt es auch keine Aufbau- oder Abbauhinweise. Doch das ist Geschichte und ich kann endlich frisch nach Hdorf radeln...

Keine Kommentare: