14 März 2015

Souvenir PI-Day

Heute erkämpfe ich mir zwei Souvenirs: das erste erhalte ich durch die Teilnahme am Event. Das ist schnell und einfach gemacht, denn ich muss mich nur zu den anderen stellen und mich ins Logbuch eintragen.
Das zweite Souvenir ist deutlich schwieriger zu ergattern: es handelt sich um einen Mysterie, also ein verhasstes Fragezeichen. Da ich wenige Kilometer entfernt schon fleißig einzelne Caches gefunden habe, die mit einem QR-Code für einen Mysterie ausgestattet sind, will ich die beiden fehlenden noch suchen und dann das Fragezeichen lösen.
Und schon stehe ich vor dem ersten Problem: ich benötige einen 8mm Inbusschlüssel, mein größter ist aber nur 6mm. Kein rankommen an den QR-Code. Am zweiten Cache stehe ich vor einem Baum und kurz unterhalb der letzten Astgabel hängt ein Vogelhaus. Der Baum ist nass und ich angepisst. Zu rutschig, zu gefährlich, Abbruch...


Geocache #1.261: GZM#8 / Braunkohleschacht Tettau

Nach dem Event geht es deshalb schnell in einen Baumarkt und ich kaufe mir für 1 Euro das fehlende Werkzeug. Nun ist das Öffnen des Behälters kein Problem!
Nun stehe ich vor dem Problem, dass mir eine Zahl zur Koordinate fehlt. Also behelfe ich mir und gebe zwei Wegpunkte in mein Handy. Einmal mit "0" für die unbekannte Zahl und als zweites die "9". Der Cache befindet sich entweder am ersten oder zweiten Punkt, oder auf einer Gerade dazwischen. Auf dem Luftbild ist gut zu erkennen, dass die Punkte nur 150m auseinander liegen und für den Cache nur der Anfang oder Ende der Gerade denkbar ist. Dazwischen liegt eine Wiese und der Bauer hätte garantiert ein Problem mit einer großen Dose mit auf seinem Acker.

Spontan übersehe ich am ersten Punkt den Cache, suche dazu ausgiebig an der falschen Stelle und erst nachdem ich nochmals zur ersten Stelle laufe und auch hier alles genau untersuche, werde ich endlich fündig! Klasse! Ein Mysterie und dazu ein Souvenir.

Geocache #1.262: GZM#31 / Bonus für GZM # 7 - GZM # 16

Keine Kommentare: