28 März 2015

selbstgemachte Currysauce

Ich hätte mir das nicht träumen lassen, aus wie vielen Bestandteilen meine selbstgemachte Currysauce besteht. Zuerst also mal die Zutaten:

- 1 Glas Pflaumen
- 200ml Cola
- 500ml Ketchup
- 300ml Barbecue Sauce
- 2EL Worcestersauce
- 2EL Curry
- 1EL Chiliflocken
- 1 Spritzer Zitrone

Als erstes öffne ich das Glas mit Pflaumen und trenne mit einem Sieb die Pflaumen von der Flüssigkeit. Die Pflaumen fliegen schon mal in den Topf. Die Flüssigkeit schütte ich so lange mit Cola auf, bis die 500ml-Markierung erreicht ist. Rein in den Topf, kurz mit dem Passierstab bearbeiten und ca. 45 Minuten einkochen lassen. Die Flüssigkeit sollte ungefähr ein Fünftel der ursprünglichen Menge sein.

Jetzt kommen alle fehlenden Zutaten nach obiger Liste in den Topf. Parallel dazu brutzeln die Würste in der Pfanne. Sind diese fertig, einfach in mundgerechte Scheiben schneiden, mit der Currysauce ertränken und zur Deko etwas Currypulver darüber streuen, fertig!

Keine Kommentare: