20 März 2015

Hudelburg

Obwohl die Aktiven in der Jugendherberge schwitzen und neue Lieder proben, haben wir heute abend ein anderes Ziel. Es geht zur Hudelburg, ein Gasthaus im Mittelalterstil. Doch zuvor müssen einige Kilometer zurück gelegt werden. Gar nicht so einfach bei den vielen Leuten, doch nach einer Stunde stehen wir endlich vor dem imposanten Gebäude. Die Treppe hoch, an den beiden Kanonen vorbei, durch das rustikale Tor geht es in den Innenhof. Hier sieht es kalt und verlassen aus. Doch schnell entdecken wir die richtige Türe, die uns in die Kellerräume führt. Hier schallt uns fröhliches Gezeche entgegen, hier sind wir richtig! Das Metbier schmeckt nach mehr, Bernd bestellt sich ein Schälrippchen und ist erstaunt, wie groß das Teil ist. Obwohl der Hunger groß ist, schafft er die Portion nicht, lässt es sich einpacken, um es dann mitzunehmen. Doch das ist nicht das einzigste Souvenir an diesem Abend, das den Gasthof verlässt. Gut gestärkt machen wir uns auf den Heimweg, doch zuvor suche ich noch schnell den Cache, der sich auch nicht lange verstecken kann.

Geocache #1.263: Hudelburg

Keine Kommentare: