06 März 2015

Flöha

Kaum dass ich mich versehe, bin ich wieder von Häusern umringt: ich bin in Flöha gelandet! Gerade noch an der Villa von Einsiedel und schon geht es den kleinen Berg nach unten weiter. Dort laufe ich ein kurzes Stück auf der Hauptstraße, entdecke das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr, lenke meine Schritte aber zum nächsten Bäcker. Hier kaufe ich Proviant, denn der Magen knurrt. Gut gestärkt geht es weiter zum Gymnasium, an der Minigolfanlage vorbei, das Auenstadion und über ein paar Brücken über den Fluss Flöha. Einige Minuten später stehe ich im Gewerbegebiet "Alte Baumwolle" und bestaune die riesigen Backsteingebäude. Hier ist schon ein Kindergarten und die Stadtbibliothe untergebracht. Aber es stehen auch noch ein paar Häuser im Originalzustand, wenig sehenswert. Vielleicht wäre das Innenleben spannender, aber wie immer ist der Zutritt verboten. Und schon geht es wieder aus der Stadt hinaus in den Wald...

Keine Kommentare: