23 November 2014

EC Uranerzbergbau in Ronneburg und Umgebung

Früher war hier nur ein großes Loch und alle freuten sich über eine strahlende Zukunft. Doch in der Zwischenzeit ist die Wismut dazu verdonnert, die Landschaft wieder aufzuhübschen. Es gibt Miniaturfördertürme, die große Raupe, Kunstwerke, Klangkörper, eine große Brücke, der Drachenschwanz, der Themenpark Weltentor, Kletterwand, Freilichtbühne, die riesige Lampe (= das Licht), Klimaerlebnispfad, die begehbare Landkarte und vieles mehr. Die Fragen zum Earthcache können gut gelöst werden, denn es stehen drei Infotafeln bereit. Zumindest hat der Owner sich noch nicht gemeldet :) Über die Gesundheit haben sich die Arbeiter keine Sorgen gemacht. Oder es fehlte einfach das Wissen, dass der Job nicht unbedingt der gesündeste ist. 40-50 Jahre ist auch alt genug :) Heutzutage ist die Wissenschaft weiter und direkt neben der großen Lampe ist eine Luftmesseinrichtung. Das beruhigt doch ungemein! Schade, dass kein Geigerzähler laut herumknackt... Aber das stört wahrscheinlich in der Neuen Landschaft.

Keine Kommentare: