06 März 2013

Maria-Josefa-Turm


Den Totenstein kenne ich noch von einer früheren Männertagsrunde. Den Maria-Josefa-Turm kenne ich aber noch nicht, oder ich habe ihn damals nicht wahrgenommen. Heute war ich dagegen sofort begeistert, lehne mein Rad an einen Stahlträger und schon startet der Aufstieg! Eigentlich ist mir in größeren Höhen unwohl, da ich selten über das zweite Obergeschoss gekommen bin. Seit ich geocache bin ich da aber beinahe schmerzlos, froh gelaunt steige ich empor, es fehlt nur noch das gepfiffene Liedchen. Und vielleicht ein paar Wände, denn der Turm hat keine, ist offen und die Treppen sind auch nur Roste. Prima, wenn man die Erde immer im Blick hat. Überhalb der Baumgipfel weht ein kalter Wind, das Gebilde schwankt etwas, die Sonne geht unter, also schnell! Oben angekommen genieße ich den Rundblick, dann fällt mir ein, dass ich ja auf Munzeejagd bin. Tatsächlich sollte sich hier ein QR-Code verstecken und der Hinweis gibt mir Recht, dass ich hier oben suche. Unter einer Tafel, die zur Erläuterung der Skyline angebracht ist, werde ich fündig. Der Code kann gerade noch eingelesen werden, ohne das Zusatzlicht einzuschalten. Jubel!

Keine Kommentare: