25 Oktober 2012

Unter Spannung

Eigentlich wollte ich bei Einbruch der Dunkelheit schon gemütlich auf meinem Sofa pennen, doch ich streunerte immer noch unaufhaltsam weiter! Zwischen Bräunsdorf und Niederfrohna stiefelte ich über die unbeleuchtete Teerstraße. Der einzigste Lichtblick waren die vorbeifahrenden Autos. Im Zielgebiet angekommen entdeckte ich meine sensorischen Fähigkeiten von neuem, denn innerhalb kürzester Zeit hatte ich die kaputte Dose erfingert! Das Logbuch schon etwas feucht, aber halbwegs lesbar konnte ich mich verewigen. Geocache #125: Unter Spannung

Keine Kommentare: