14 Oktober 2012

15. Drachenfest

Am Stausee Rabenstein waren wieder mal die Drachen los! Bei schönstem Wetter, nur der Wind war zu schwach, versuchten sich viele als Drachenbändiger. Einige schaften es auch, den Drachen sehr hoch steigen zu lassen. Dort war scheinbar so viel Wind, dass die Schnur nur noch am Boden verankert werden musste und der Drachen von alleine seine Bahnen am Himmel zog. Die meisten hatten aber nicht so viel Glück, es konnten sehr viel mißglückte Starts bestaunt werden und für einige war das bestimmt der erste Sport in diesem Jahr :) Einige Drachen haben mir auch sehr gut gefallen, ob das jetzt der gelbe Drachen mit Smiley war, der Japanische rot-schwarze oder auch neue Modelle. Nur die Lenkdrachen hätten daheim bleiben sollen: entweder verknoteten sie sich mit den Nachbardrachenschnüre oder sie stürtzten mit hoher Geschwindigkeit ab und erwischten immer wieder auch Personen im näheren Umfeld. Das muss nicht sein, genauso wenig war ich über die großen Hunde erfreut und den typischen Spruch will ich nur mal kurz erwähnen: 'der tut doch nix!' Auf der Heimfahrt stellte ich erfreut fest, dass viele im Auto im Stau standen. Ich war mit dem Rad unterwegs und hatte deshalb freie Fahrt.

Keine Kommentare: