22 Juli 2012

Schöne Aussicht

Bei meinen mittäglichen Rundwanderungen ist mir schon die kleine Kamera über der Türe aufgefallen. Ob da jemand seinen Briefkasten beobachtet oder ob es sich um das Versteck handeln könnte? Unter der Woche ist aber eindeutig zu viel los in der näheren Umgebung: Elektrogeschäft, Post, Notar, Grieche, Rentner... Also stattete ich heute dem Cache meinen Besuch ab. Prüfend schaute ich mir die Konstruktion an: Funk und Kabel. Seltsam. Eigentlich nimmt man ja entweder das eine oder eben das andere. Aber beide Übertragungswege gleichzeitig? Seltsam. Die Koordinate stimmt und ich konnte eigentlich nichts anderes entdecken. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und drehte am Objektiv. Ich habe ja selber mehrere Webcams, also weiß ich, dass durch Drehen die Schärfe eingestellt wird. An dieser Kamera war das allerdings anders: ich hatte plötzlich die Kameralinse in der Hand und hinten dran ein Metallröhrchen inklusive Logbuch in Miniformat. Sehr schöne Arbeit! Diese Art von Geocaches gefallen mir bis jetzt am Besten :) Geocaching #37: Schöne Aussicht

Keine Kommentare: