20 Juli 2012

neue Proberaumaufteilung

Die Augen meiner Bandkollegen wurden groß, als ich mit dem Rad um die Ecke geschossen kam! Auf die Frage, was denn da los sei, antwortete ich nur mit: '1,6!' Die meisten werden jetzt nicht viel mit der Zahl anfangen können, doch für Musiker gehört das eine oder andere Bierchen zur Probe. Deshalb hatte ich mich für die sportliche Variante entschieden. Das war nicht die einzigste Änderung seit uns Tobias verlassen hat. Im Proberaum haben wir das Schlagzeug auf die andere Seite versetzt, links und rechts davon die beiden Gitarrenboxen und die Sänger stehen wieder gegenüber von René. Wir hören uns alle relativ gut, ein paar Einstellungen müssen noch angepasst werden, aber soweit klappt alles wieder ganz gut. Unser neuer Gitarrespieler Sven ist Lehrer und macht deshalb erstmal Ferien: 5 Wochen. Das entspricht dem ganzen Jahresurlaub von mir. Und das bei einem Halb-Tages-Job. Ok, dafür ärgere ich mich nicht mit pubertierenden Halbstarken rum, das ist auch gut :)

Keine Kommentare: