24 Juni 2012

So ein Käse

Ein Geocache in einem Kühlschrank? Das machte mich neugierig. Deshalb steuerte ich in Richtung Käse-Maik. Nachdem ich mich bis auf einige Meter genähert hatte, war ein kleiner weißer Kasten am Zaun schnell entdeckt, doch leider verhinderte ein Zahlenschloss den direkten Zugriff. Verflixt! Sollte ich jetzt etwas in der Mittagsonne schwierige Rätsel lösen? Dazu hatte ich dann doch keine Lust, also drehte ich die Rädchen und konzentrierte mit auf ein verräterisches Klick oder ähnliches. Und was soll ich sagen, ich habe ein glückliches Schlossknackerhändchen! Nach wenigen Umdrehungen rasteten die drei Scheiben in der richtigen Position ein und der Kühlschrank konnte geöffnet werden. Die morderne Frischhaltebox war dekorativ mit Käse geschmückt, ein Thermometer zeigt die Temperatur an (22°C) und dazu noch ein großes und trockenes Logbuch. Eine schöne Abwechslung nach den letzten feuchten Lappen der letzten Funde. Anscheinend habe ich aber den Kühlschrank verschlossen, das Vorhängeschloss angelegt, aber die Kombination nicht verstellt. So hatte der nächste Cacher leichtes Spiel und beschwerte sich darüber im Internet-Log. Da muss ich nächstes Mal besser aufpassen! Geocaching: Adoptivling - 127 - So ein Käse

Keine Kommentare: