14 Januar 2012

Wintertreffen

Lange Unterhosen, Unterhemd, dicke rote Socken, Hose, Homer-T-Shirt, Filzpulli, Jacke, Skimütze und Handschuhe war die heutige Kleidungsauswahl, denn ich hatte mir den Termin des Wintertreffens der Motorradfahrer auf der Augustusburg rot im Kalender angestrichen. Dazu kam natürlich die Kamera und Ersatzakkus. Bei den niedrigen Temperaturen bringen sie nämlich nicht die volle Leistung und nichts ist schlimmer, wenn ein tolles Motiv verloren geht, weil die Speicherkarte voll oder der Akku leer ist... Darauf hatte ich keine Lust und so schwer ist die Technik dann auch nicht.
Im Auto angekommen nahm ich als erstes das Navi zur Hand, damit ich auch am Ziel ankomme. Dachte ich zumindest, aber ich hatte vergessen, dass mich so ein Elektroheini bevorzugt auf die Autobahn lotst. So auch hier, da ich in Chemnitz sehr gut autoverkehrstechnisch angeschlossen bin. Na gut, macht ja nichts, ein paar Minuten länger utnerwegs. Kurz nach Flöha roch ich schon den blauen Abgasdunst der Biker. Nur noch ein paar Serpentinen den Berg hoch und... Stauende. Super! Ich war nicht allein. In der Luft kreiste der Polizeihubschrauber und in weiter Ferne sah ich ein Blaulicht. Scheinbar waren die Parkplätze in Augustusburg schon knapp, denn die Landstraße wurde kurzerhand zum Parkplatz degradiert.
Ein kurzer Marsch das steile Kopfsteinpflaster hoch, brachte mich dem imposanten Toreingang immer näher. Im Innenhof drängelten sich schon die Motorräder, die Besitzer standen mit Glühwein und Roster in der Nähe. Nach der ersten Runde ging ich in Richtung Brunnenhaus, dort entdeckte ich Jörg, der gerade am Verkaufen war. Nachdem alle Kunden zufrieden abgezogen waren, brachte er mich auf schnellsten Weg zur Karen, die ebenfalls ihr Bestes beim Glühweinverkauf gab!
Eine Runde um die Burg brachte mich den Bikern näher, die tatsächlich bei Temperaturen um die Null Grad ihre Zelte aufgeschlagen hatten. Allerdings hatten sie alle eine Heizung im Zelt oder erwärmten sich an warmen Getränken und heißen Diskussionen. Artikel und Bilder in der Freien Presse

Keine Kommentare: