29 März 2011

Strom aus der Sonne

Woran erkenne ich, dass es ein schöner und sonniger Tag gewesen ist? Logisch, wenn ich gegen Mitternacht noch im Halbdunkeln sitze! Meine Beleuchtung besteht nämlich aus ungefähr 400 LEDs, deren Akkus tagsüber durch die Sonne aufgeladen werden. Geht das Tageslicht zu Neige erkennt das der Dämmerungsschalter und schaltet die Lämpchen automatisch an. Diese brennen, bis der Akku leer oder das Morgenlicht hell genug ist.



Für meine Nachbarn lege ich mir noch eine Lampion-Lichterkette zu, die ich dann auf den Balkon hänge.

1 Kommentar:

Kathrin und Crew hat gesagt…

...und so kann der Atomkraft-Ausstieg nach und nach beginnen...

:)