23 Juli 2009

Schwarzer Veri


Die Bande des Räuberhauptmanns Xaver Hohenleiter, genannt »Schwarzer Veri«, machte zwischen 1817 und 1819 Oberschwaben unsicher. Reichsgraf Franz Ludwig Schenk zu Castell, genannt »Makfizschenk«, stellte sich die Aufgabe, dem Räuberunwesen das Handwerk zu legen. Die Gruppe um-fasst die Mitglieder der Räuberbande samt Weib und Kind und Wagen, ferner den »Makfizschenken«, hoch zu ross, mit Soldaten und Scharfrichter.

Quelle: www.biberacher-schuetzenfest.com

1 Kommentar:

bandenchef hat gesagt…

ja wenn ich die da so aus dem eimer saufen seh werd ich wohl mit dir mal einen ausflug machen müssen !